Sie sind hier: Kräutergarten
Zurück zu: Startseite
Weiter zu: Kräutergarten Kräutergartenführungen
Allgemein: Veranstaltungen 2018 Räuchern Presse Kontakt Impressum

Suchen nach:

Kräutergarten

Der Traum vom Garten

Der Traum vom eigenen Kräuter und Nutzgarten

Ich träumte seit meiner Ausbildung zur Wildkräuterführerin im Allgäuer Kräuterland
immer schon vom eigenen Kräuter und Nutzgarten.
2011 haben wir bereits mit der Ausbildungsgruppe die Kräuterspirale im Garten angelegt,
der Grundstein wurde gelegt.
2013 begann ich einen Bauerngarten anzulegen für eigenes Gemüse.
Schon als Kind ging ich bei meiner Mama in den Garten und holte mir frischen Salat
und Gurken, es blieb mir in Erinnerung wie gut es schmeckte.
2014 hatte Ich und mein Mann die Idee Hochbeete für die Kräuter zu Bauen,
warum nicht aus Recyclingmaterial so haben wir aus Paletten viele Hochbeete
gebaut und jedem Hochbeet ein Thema gewidmet.
2015 ging es weiter mit einem Barfussweg und was ganz orginiellem einem
"Kräuterbadezimmer mit Insektenhotel.
Warum macht man sich so viel Arbeit, mir war es wichtig eigene Kräuter und
Gemüse anzubauen, man kann alles frisch ernten und verarbeiten.
Mit dem Hochbeeten ist es auch Rückenschonend. Und auch das sich Menschen
erfreuen und sich Informationen über Kräuter und Gemüse holen können,
und wie man aus Recyclingmaterial sich ein Hochbeet bauen kann.
2016 im Februar war es so weit ich und meine Mann wurden mit der
" Natur im Garten" Plakette ausgezeichnet.
Neben den Kernkriterien der Aktion " Natur im Garten Tirol" - keine Pesizide,
keine chemischen-syntherischen Dünger und keine Torf spielen
Naturgartenelemente, die Art der Bewirschafung von Nutz-und Ziergarten
und die Gartengestaltung eine wesentliche Rolle.
Mit der Aktion, welche in Niederösterreich ihren Ursprung hat, soll ein
Bewusstsein für naturnahe und vielseitige gestaltete Gärten geschaffen werden,
die nicht nur dem Menschen, sondern auch Pflanzen und Tieren Lebensraum bieten.

Barfussweg



11 Stationen können mit den Füßen erlebt werden.

Über die Erde

Über die Erde sollst du barfuss gehen.
Zieh die Schuhe aus, Schuhe machen dich blind.
Du kannst doch den Weg mit deinen Zehen sehen
Auch das Wasser und den Wind.

Sollst mit deinen Sohlen die Steine berühren,
mit ganz nackter Haut.
Dann wirst du bald spüren,
dass dir die Erde vertraut.

Spür das nasse Gras unter deinen Füßen
und den trockenen Staub.
Lass dir vom Moos die Sohlen streicheln und küssen
und fühl das Knistern im Laub.

Steig hinein, steig hinein in den Bach
und lauf aufwärts dem Wasser entgegen.
Halt dein Gesicht unter den Wasserfall.
Und dann sollst du dich in die Sonne legen.

Leg deine Wange auf die Erde, riech ihren Duft und spür,
wie aufsteigt aus ihr eine ganz große Ruh‘.
Und dann ist die Erde ganz nah bei dir,
und du weißt: Du bist ein Teil von Allem und gehörst dazu.

von Martin Auer

Natur im Garten

Abbildung: Auszeichnung -Natur im Garten Plakette- -